spruchbeidl.de

Burg Teck

 

Die Burg wurde wahrscheinlich durch Konrad von Zähringen, der sich „Herzog von Teck“ nannte erbaut. Bis 1381 war die Burg im Besitz der Teck-Herzöge, danach kam sie ganz in württembergischen Besitz. Titel und Wappen wurden 1495 an den zum ersten Herzog von Württemberg ernannten Grafen „Eberhard im Bart“ verliehen.
Die Linie der Herren von Teck erlosch 1439. Die Sterblichen Überreste der Herzoge von Teck wurden im Chor der Marienkirche zu Owen beigesetzt.
Das besondere Erlebnis: Schmausen wie im Mittelalter – “Die Teckburger Tafeley“ eine lustig-fröhliche Tafeley wie aus dem 15/16.Jahrhundert nach bürgerlicher Art. Im rustikalen Bürgersaal werden die Gäste von historisch gekleideten Knechten und Mägden empfangen und durch einen heiteren Abend geführt.

www.burg-teck-alb.de