spruchbeidl.de

Oberschwäb. Museumsdorf

Inzwischen umfasst das Museumsdorf 32 Gebäude aus sechs Jahrhunderten. Charakteristisch ist der Typus des altoberschwäbischen Bauernhauses, von dem sich im Museum vier Stück befinden (Hueb, Kürnbachhaus, Haus Laternser und Voggenhaus). Kennzeichen dieser strohgedeckten Eindachhäuser sind der Rauchabzug durch das Dach, Wände aus Holzbohlen, die Tenne in der Hausmitte und ein von durchgehenden Säulen oder gekreuzten Hölzern getragener Dachfirst. Zudem sind etliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude bäuerlichen Ursprungs zu besichtigen, die sich vom altoberschwäbischen Bauernhaus baulich unterscheiden.
Das Museumsdorf betreibt auch eine Schaubrennerei (Brennerei Hagmann) in dem zu bestimmten Veranstaltungen gebrannt werden darf.
Zudem betreibt auf dem Gelände des Freilichtmuseums der Schwäbische Eisenbahnverein (gegründet 1975 in Ochsenhausen) eine 1100 Meter lange Miniaturdampfbahn (5 Zoll, Echtdampf).

www.museumsdorf-kuernbach.de