spruchbeidl.de

Wei ond Zwiebelkucha


Neuer Wei ond Zwiebelkucha

Neulich kam ein Brief ins Haus, der sah einfach anders aus,
in ihm stand: Laßt uns versuchen, neuen Wein und Zwiebelkuchen!

Nun, ich ließ nicht lange bitten; denn die schönste aller Sitten
ist das Schlotzen, Schlürfen Beißen – Suser – Bremser – Federweißen !

Trübe schaut er aus den Glase, dafür aber spürt die Nase
bald die Blume, voller Wonne, und die eingefangne Sonne

Wenn er schon ein wenig bizzelt, leicht moussiert, im Halse kitzelt,
dann beginnt er – ohne stutzen – ´s Innenleben durchzuputzen.

Ein beachtliches“Gefälle“, zieret Meister und Geselle.
Ich, als „Lehrling mit Gechick“, schluckte fürs Gesellenstück.

Dazu gabs in diesem Kreis, Tradition (und diese heiß!),
frischen Zwiebelkuchen nämlich – Kenner freuen sich halb dämlich.

Mitten zwischen Pflicht und Neigung, bei der Kuchenberg-Besteigung
kam – wie konnt´es anders sein – reichlich Nachschub neuer Wein.

Jetzt den Mut nur nicht verlieren, weiter hemmungslos trainieren,
dann gewöhnen sich am Ende, an den Saft die Magenwände.

Wer´s nicht macht, der bleibt ein Tor; Kenner schlürfen sich empor;
Meister (oft mit langen Zügen), müssen üben – üben – üben!

Langsam spürt´ich ein Rumoren, so ein Ziehen, so ein Bohren,
und der Magen, der gefüllte, brummte – richtiger: er brüllte!

Die Verdaueung, sonst recht träge, wurde scheinbar mehr als rege;
oh, mir wurd es kalt und warm, von dem Rock´n Roll im Darm.

Also dacht´ich: einfach lose, sitzen muß der Bund der Hose,
und ich machte gleich darauf, heimlich zwei der Knöpfe auf.

Jetzt war sicher Platz gefunden, für die inn´ren Nahkampfrunden,
doch der Druck begann zu klettern, fast bis zu den Schulterblättern.

Längst schon transpirierte ich, nein, ich schwitzte fürchterlich;
denn es lag klar auf der Hand: halten die Ventile Stand?!?

Klemmend bin ich rausgeschlichen, blick-gefolgt von andren Tischen,
und mir schien, daß alle grinsten, wie sonst Ochsen nur an Pfingsten.

Draußen ich als erstes sah, jene Tür mit einem „H“ –
war die Haltung auch im Eimer, wichtig nur, es folgte keiner.

Noch 10 Schritt, dann ist´s geschafft, noch 10 Schritt mit letzter Kraft,
noch 10 Schritt und dann mit Beben, frei sich der Natur ergeben!

Nun, der Schluß ist schnell gestammelt: Klo war zu – besetzt – verrammelt,
und seitdem stimmt nicht mehr heiter, Zwiebelkuchen und so weiter!